Pumpen - Entstaubung - Umwelt

TECHNIK

Tauchpumpen und Kreiselpumpen - zuverlässig auch unter rauen Einsatzbedingungen

Tauchpumpen und Kreiselpumpen werden in vielen Bereichen der Industrie, der Landwirtschaft, der Schifffahrt und der technischen Gebäudeausrüstung eingesetzt. Den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten entspricht die Typenvielfalt der Pumpen in unserem Angebot.
Zusätzlich zur Gerätetechnik bieten wir Ihnen auch sachkundige Beratung, qualifizierte Montageleistungen und umfassenden Service an.

Grundlagen für die Auswahl von Pumpen

Bei der Auswahl einer Pumpe sind das zu fördernde Medium, die Einsatzbedingungen, die benötigte Fördermenge und die notwendige Förderhöhe sowie am Einsatzort geltende rechtliche Bestimmungen zu berücksichtigen. Bei Tauchpumpen und Kreiselpumpen hängen Fördermenge und Förderhöhe voneinander ab. Dieser Zusammenhang wird mit Hilfe von Kennlinien dargestellt, die wir Ihnen für jede Pumpe zur Verfügung stellen. Die Förderhöhe ist der Druck des Mediums am Pumpenausgang. Die Angabe in Meter (m) bezieht sich auf den Druck, den eine Wassersäule dieser Höhe auf den Boden ausübt. Gebräuchlich ist auch die Angabe in bar. 1 bar entspricht etwa 10 m Wassersäule. 

Kreiselpumpen

In Kreiselpumpen wird das Fördermedium zunächst durch ein rotierendes Laufrad beschleunigt. Die dadurch zugeführte Bewegungsenergie wird dann im Leitapparat in Druckenergie umgewandelt.
Sehr weit verbreitet sind normalansaugende Pumpen. Sie werden meist als Umwälzpumpen, zur Wasserversorgung, zur Versorgung von Anlagen mit flüssigen Roh- und Hilfsstoffen und zum Abtransport von flüssigen Produkten oder Abfällen verwendet. Normalansaugende Pumpen funktionieren nur, wenn die Saugleitung vollständig mit Flüssigkeit gefüllt ist. Kann das im Betrieb nicht dauerhaft gewährleistet werden, benötigt man selbstansaugende Pumpen.
Reichen die Förderhöhen der Pumpen mit einem einzigen Laufrad nicht aus, werden mehrstufige Pumpen benötigt, in denen mehrere Laufräder und Leiträder hintereinander angeordnet sind und den Druck von Stufe zu Stufe weiter erhöhen.
Schlammige Stoffe und Flüssigkeiten mit Festkörpern wie Sand und Kieseln benötigen Pumpen mit besonders angepassten Laufrädern. Für diese Fälle bieten wir Ihnen Pumpen mit offenem Laufrad an.
Die Förderung von stark verschmutztem Abwasser in Hebewerken oder Kläranlagen stellt eine Herausforderung dar, weil darin unsachgemäss entsorgte Abfälle enthalten sein können. Bei der Konstruktion unserer Abwasserpumpen wurde deshalb besonderer Wert auf die Wartungsfreundlichkeit gelegt.
Zu unserem Angebot gehören auch Pumpen mit Magnetkupplung zur berührungslosen Drehmomentübertragung. Sie sind absolut dicht und eignen sich für chemische Stoffe, die besonderen Sicherheitsvorschriften unterliegen.

Tauchpumpen

Tauchpumpen sind spezielle Kreiselpumpen, die am Boden mit einer weiten Ansaugöffnung versehen sind. Sie werden in die zu fördernde Flüssigkeit hineingestellt oder hineingehängt und benötigen deshalb keine Zuleitung. Ihre Einsatzgebiete sind vor allem die Entwässerung von Baugruben und Schächten, das Auspumpen von Kellern nach Überschwemmungen, das Entleeren von kleineren Klärgruben und die Förderung von Brauchwasser und Trinkwasser aus Brunnen.
Den unterschiedlichen Verwendungszwecken entsprechend bieten wir Ihnen Bautauchpumpen, Schmutzwassertauchpumpen, Abwassertauchpumpen und Unterwasserpumpen an.
Die Tauchpumpen können mit Schwimmerschaltern zum Schutz gegen Trockenlaufen geliefert werden. In Abhängigkeit vom Wasserstand werden diese Pumpen automatisch ein- und ausgeschaltet. Dadurch lassen sie sich weitgehend unbeaufsichtigt zum Beispiel in Baugruben und Sammelschächten einsetzen.

Werkstoffeinsatz

Die Werkstoffe der Gehäuse, der Laufräder und der Pumpenwellen müssen den unterschiedlichen Beanspruchungen durch die zu fördernden Medien standhalten. Die Beanspruchungen ergeben sich aus den chemischen und physikalischen Eigenschaften der Stoffe, dem Gehalt und der Art von in den Flüssigkeiten enthaltenen Feststoffen und der Temperatur der Medien. Diese Faktoren können zu Korrosion und zu mechanischem Verschleiss führen. Um trotzdem eine hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer zu erreichen, sind die Tauchpumpen und die Kreiselpumpen in unterschiedlichen Materialien und Materialkombinationen ausgeführt, die auf die speziellen Verwendungszwecke abgestimmt sind.

Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der für Ihre Anwendung geeigneten Pumpe.

Unser Unternehmen

Dosieren und Fördern von Flüssigkeiten
Industrie - Gebäudetechnik - Bau
Beratung - Verkauf - Service - Reparatur

Referenzen
Vertretungen
Über uns
Standort
Impressum
Kontakt
Sitemap

Unser Kontakt

  • Telefon:
    071 446 00 00
  • Fax:
    071 446 00 05
  • Email:
    info@zier-anlagenbau.ch
  • Adresse:
    Hauptstrasse 18
    9323 Steinach
    Schweiz